DER PALMENDIEB

Unser Namensgeber

Ihr habt euch gefragt woher unser Name kommt und was eigentlich ein Palmendieb ist?
Vielleicht ein krimineller Pflanzenliebhaber?
Die Antwort lautet: Nein – obwohl wir diese Deutungsvariante natürlich selbst auch ziemlich witzig finden.

In Wirklichkeit ist der Palmendieb (lat. Birgus latro) das größte an Land lebende Krebstier der Erde.

Er wird auch Kokosnussräuber oder zu engl. coconut crab genannt. Sein außergewöhnlicher Name kommt von seiner Vorliebe für Kokosnüsse, für die er sogar manchmal auf die ziemlich hohen Kokospalmen klettert.
Der ‚Dieb‘ ist wahrscheinlich auf eine freie Übersetzung seiner lat. Bezeichnung ‚latro‘ – ‚Räuber’ zurückzuführen.

Palmendiebe können riesig werden: bis zu 40 cm lang mit einer Bein-Spannweite von einem Meter. Dabei erreichen sie auch fast Schildkrötenalter… und sie haben ihr kräftiges Allround-Werkzeug immer dabei – quasi die perfekten (Kunst)Handwerker.
Wenn ihr noch mehr wissen wollt, schaut einfach mal bei Wikipedia vorbei.

Und schaut euch vor allem den Film von Moritz Katz an:
‚Die Weihnachtsinsel und der Palmendieb‘
Den gibt es sogar gerade bei ARTE zum Streamen!!!
https://www.arte.tv/de/videos/099596-000-A/die-weihnachtsinsel-und-der-palmendieb/
Ein wirklich toller Film, der uns auch erst auf unseren Namen gebracht hat.
Also nochmals vielen Dank an Moritz Katz!

Unser Namensgeber ist schon ein faszinierendes und einzigartiges Tier! Was meint ihr?

Im Übrigen sind die schönen Palmendieb Zeichnungen auf unsere Seite alle von GOLDBERT selbst.